Die Wertvollste Orgel


Wenn sich das Volk versammelt, um durch die Musik ihr Glauben auszudrücken, gibt es nur ein Instrument, das einen ursprünglichen, ewigen, vergeistigten Klang herstellen kann – dieses Instrument ist die Orgel. Als das zentrale Instrument im religiösen Leben der meisten Sakralgebäude spielt die Orgel allerdings eine wichtige Rolle. Der magische Klang der Orgelmusik war seit immer und wird immer die Verköperung der Verehrung Gottes sein. Durch einen Raum weitet sich der Orgelklang wie eine Welle voll von der Kraft einer Symphonie aus, die Sie überall spüren können. Die Angabe über die Identität des Schutzpatrons der Musik ist auch sehr interessant. Die heilige Cäcilie auf dem Positiv und David auf der Harfe sind allerdings sehr häufige Motive auf den Orgeln und im Inneren vieler Kirchen in der Gespanschaft. David wird in der Tradition für den Autor der Psalmen gehalten und zählt dementsprechend zu den häufigsten Gestalten in der christlichen Ikonografie.

Die heilige Cäcilie (Lat. Caecilia) – einer Volkslegende zufolge war Cäcilie die Tochter eines römischen Patriziers (aus dem III. Jh.), von dem sie als Christin erzogen wurde. Man glaubte, dass sie im Laufe ihres Lebens mit dem Himmel so verbunden war, dass sie sogar das Gesang der Engel hören konnte. Man erzählte auch, dass sie fast jedes Instrument spielen konnte. Jedoch war auch diese einzigartige Begabung für sie nicht ausreichend, um die Flut der himmlischen Melodien, die in ihrer Seele wuchsen, auszudrücken. So hat gerade sie die Orgel erfunden und sie dem Gottesdienst geweiht. Aus diesem Grund wird die heilige Cäcilie als Beschützerin der Musik und der Musiker verehrt. Auf den Bildern erscheint sie, indem sie Musik hört, singt oder irgendein Instrument spielt, während gerade die Orgel ein besonderes Symbol für sie darstellt.

Die erste kroatische Orgel-, Harmonium- und Klavierwerkstatt wurde 1849 unter dem Namen „Orgulje Heferer” gegründet. Die Werkstatt Faulend-Heferer veranstaltet während der Sommersaison in Zusammenarbeit mit der Konzertdirektion Zagreb das „Festival der restaurierten Instrumente”, und zwar auf restaurierten Orgeln aus verschiedenen Kulturepochen der Instrumente.

Kirche des hl. Johannes des Evangelist

Cerje

Die Orgel mit 1 Manual und Pedal der Firma Heferer wurde 1893 erstellt. Sie ist ein Beispiel der hochwertigen Arbeit einer lokalen Werkstatt, das in ursprünglichem Zustand gut erhalten blieb.

Informationen:
Kirche, Cerje,
Tel. +385 1 2046 806

Kapelle der Heiligen Junfrau-Dol

Dol

Das Positiv verfügt über sechs Register ohne Pedale und eine Druckmechanik und wurde von einem Meister aus Celj, Antun Scholz, um 1782 ausgearbeitet. In der Werkstatt Heferer wurde das Instrument erfolgreich restauriert. Mit dem hervorragenden Rokoko-Gehäuse bildet es eine der schönsten organologischen Einheiten aus dem 18. Jh.

Informationen:
Kapela, Dol
Tel. +385 1 6270 080

Schloss Oršić, Kapelle des heiligen Joseph, Gornja Bistra

Gornja Bistra

In der Schlosskapelle aus dem 18. Jh., innerhalb des Schlosses Oršić, blieb bis heute noch das Positiv mit 5 Registern und einer Druckmechanik erhalten, das als Einheit eines hochwertigen Instruments und eines meisterhaft geschnitzten Rokoko-Gehäuses ein wahres Gesamtkunstwerk darstellt. Es wurde von Antun Scholz um das Jahr 1780 ausgearbeitet. Heute ist das Instrument nicht mehr verwendbar.

Informationen:
Kapelle, Gornja Bistra,
Tel. +385 1 3390 611

Pfarrkirche der Maria Schnee

Dubranec

Die mechanische Orgel, die ursprünglich 18 Register hatte, ist ein Werk der Zagreber Firma Heferer aus dem Jahr 1883. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie völlig zerstört und nachträglich auch komplett geplündert. Das Gehäuse, obwohl beschädigt, blieb doch einheitlich erhalten. Der Planer des Gehäuses war Herman Bollé.

Informationen:
Kirche, Dubranec,
Tel. +385 1 6267 407

Kirche des hl. Petrus des Apostel – Ivanić Grad

Ivanić Grad

Die Orgel mit 14 Registern, 2 Manualen und einem Pedal. Sie wurde 1909 von Antonin Mölzer aus Kutna Hora erbaut. Die Orgel prägt eine schöne Akustik mit einer kräftigen romantischen Weichheit. Es geht um ein Fabrikprodukt einer Qualitätsserie. Sie wurde gut erhalten und bearbeitet.

Informationen:
Kirche, Ivanić Grad,
Tel. +385 1 2889 030

Kirche des hl. Nikolaus – Jastrebarsko

Jastrebarsko

Die Orgel der Firma Heferer mit 12 Registern, 2 Manualen und einem Pedal wurde 1894 hergestellt. Sie repräsentiert ein erfolgreiches und wertvolles Werk lokaler Baumeister und befindet sich in gutem Zustand.

Informationen:
Kirche, Jastrebarsko
Tel. +385 1 6281 756

Franziskanerkloster – Jastrebarsko

Jastrebarsko

Die Orgel mit 7 Registern, einem Manual und Pedal wurde 1912 von Josip Brandl hergestellt.

Informationen:
Kloster, Jastrebarsko,
Tel. +385 1 6282 110

Pfarrkirche der Heiligen Dreifaltigkeit – Moravče

Moravče (Gebiet der Stadt Zagreb, an der Grenze mit der Gespanschaft)

Die pneumatisch betriebene Orgel mit 14 Registern, 2 Manualen und einem Pedal gehört zum 173. Opus der Zagreber Firma Heferer. Sie wurde 1899 hergestellt und stellt ein hochwertiges Werk mit einem reichen und schönen Klang dar.

Informationen:
Kirche, Moravče,
Tel. +385 1 2042 471

Pfarrkirche der Maria Himmelfahrt – Kloštar Ivanić

Kloštar Ivanić

Diese Orgel ist ein größeres Instrument mit einem mechanischen System mit Holzapstrakten, zwei Manualen und einem Pedal. Sie ist ein Werk des bekannten Zagreber Baumeisters aus dem 19. Jh. Pavao Pumpp. In Kroatien gehört sie zu einem der bedeutendsten Werke aus der Biedermeierzeit. 1988 wurde sie restauriert.

Informationen:
Kirche, Kloštar Ivanić,
Tel. +385 1 2831 400

Kirche der Heiligen Kreuzerhöhung – Kravarsko

Kravarsko

Die Orgel mit 8 Registern, einem Manual und Pedal gehört zum 258. Werk der Firma Heferer aus 1965. Es geht um neue, moderne Orgel guter Akustik und in gutem Zustand.

Informationen:
Kirche, Kravarsko,
Tel. +385 1 6237 337

Kirche des hl. Martin – Dugo Selo

Dugo Selo

Die Orgel mit 8 Registern, einem Manual und Pedal wurde von der Firma Heferer um das Jahr 1900 hergestellt. Ein neues Prospekt bekam die Orgel 1958 und die Registrierung wird pneumatisch betrieben. Das Instrument wird immer noch verwendet.

Informationen:
Kirche, Dugo Selo
Tel. +385 1 2750 207

Pfarrkirche der heiligen Barbara – Rude

Rude

Am Chor befindet sich die mechanische Orgel mit 6 Registern, die 1913 hergestellt und 1967 restauriert und bearbeitet wurde. Sie gehört zum Werk von Antonio Malzerata und wird immer noch verwendet.

Pfarrkirche der Hl. Jungfrau Maria – Marija Gorica

Marija Gorica

Diese Orgel mit 14 Registern, zwei Manualen und einem Pedal mechanischen Systems ist ein unterschriebenes Werk von I. J. Eisl aus 1759. Alle Bestandteile wurden in ursprünglichem Zustand aufbewahrt und respräsentieren ein rares Exemplar eines sowohl künstlerisch als auch historisch wertvollen Instrumentes in Nordkroatien, das auch heute noch verwendet wird. Die Orgel ist auf einem kolossalen Gehäuse untergebracht, das immer noch Originalfarbe trägt und einen hervorragenden Kunstwert bildet. Neben den Exemplaren aus Lepoglava und Čazma gehört sie zu den bedeutendsten Leistungen des kroatischen Orgelbaus aus dem 18. Jh.

Informationen:
Kirche, Marija Gorica
Tel. +385 1 3395 848

Franziskanerkirche der Heiligen Jungfrau Maria – Samobor

Samobor

Diese Orgel mit 16 Registern, zwei Manualen und einem Pedal wird mechanisch, mit Schlepphebeln, betrieben. Der Meister Antun Weiner erwähnt sich selbst als Baumeister und das Jahr 1738 als Bauzeit. Seine Schulung wurde in Graz, in der Werkstatt des bekannten Baumeisters K. Mittereitter abgewickelt. Nach der Pauliner-Orgel aus Lepoglava ist gerade das Werk von Weiner das wichtigste Musikinstrument in Oberkroatien und eines der wenigen aus der ersten Hälfte des 18. Jh. In gutem, fast ursprünglichem Zustand besitzt es hochwertige fonische Qualität. Auch das Gehäuse zählt zu einem Meisterwerk der alten Schreinerei. Es wurde in einem einheitlichen Block zusammengesetzt, gemeinsam mit dem Positiv und wurde in das Chorgelände eingebaut.

Informationen:
Kirche, Samobor
Tel. +385 1 3360 810

Kirche des hl. Nikolaus – Donja Zelina

Donja Zelina

Die Orgel mit 8 Registern, einem Manual und Pedal wurde 1908 von Josip Brandl aus Maribor hergestellt. Heute ist das Instrument vernachlässigt und nicht mehr verwendbar.

Informationen:
Kirche, Donja Zelina
Tel. +385 1 2065 143

Pfarrkirche des heiligen Petrus und Paulus

Veleševec

Diese Orgel mit 12 Registern, zwei Manualen und einem Pedal mechanischen Systems ist ein unterschriebenes Werk von Mihael Heferer aus 1874. Organologisch und künstlerisch gesehen ist sie ein interessantes Werk lokaler Meister. Allerdings sollte sie auch als das früheste Werk des Gründers der einheimischen Firma Heferer hervorgehoben werden, wie auch als die großte, in Kroatien hergestellte Orgel dieser Zeit.

Informationen:
Kirche, Veleševec
Tel. +385 1 6239 265

Pfarrkirche des heiligen Leonhard

Kotari

Aus dem Diarium des Klosters erfährt man, dass das Positiv 1742 beschaffen wurde, ohne dass der Autor und der Ort angegeben wurden. Das Instrument ist ein Werk der spätbarocken Kunst von großer historischen und musealen Bedeutung. Das Positiv wird mechanisch, durch Schlepphebel und auf Druck betrieben, besitzt sieben Register und ein Manual.
Das Positiv ist besonders hinsichtlich seinen musikalischen Komponenten, dem Register Mixtura, interessant, weil es in Kroatien bis dann keine Analogien dazu gab. Das Positivgehäuse gehört zu einem der wertvollsten Werke der Holzschnitzarbeit in Kroatien. Es wurde 1992 von der Firma Faulend-Heferer restauriert.

Informationen:
Kirche, Kotari
Tel. +385 1 3381 518

Pfarrkirche des heiligen Martin

Sveti Martin pod Okićem

Die Orgel wird 1745 zum ersten Mal erwähnt, während die heutige aus dem Jahr 1886 stammt und zum Werk der Firma Heferer gehört. Sie besitzt 6 Registern, ein Manual und Pedal und wurde mehrmals restauriert. Die Orgel wird elektrisch betrieben und auch heute verwendet, so dient sie oft als Begleitung an Konzerten.

Informationen:
Kirche, Sveti Martin pod Okićem,
Tel. +385 1 3382 161,
Web: www.zupa-svetimartin.hr

Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

Krašić

Die Orgel wurde 1892 von Mio Heferer hergestellt. Die Orgel mit 8 Registern, einem Manual und Pedal ist ein erfolgreiches Werk der angesehenen Zagreber Firma.

Informationen:
Kirche, Krašić
Tel. +385 1 6270 703

Kirche der Jungfrau Heimsuchung

Vukovina

Diese pneumatisch betriebene Orgel mit 13 Registern, zwei Manualen und einem Pedal wurde 1904 vom Meister aus Maribor Josip Brandl hergestellt. Fra Gabriel Posavec und Velimir Kostrevec aus Ivanić Grad haben die Restaurierung und Elektrisierung ausgeführt und die Kollaudierung fand am 30. September 2011 statt.

Informationen:
Kirche, Vukovina
Tel. +385 1 6230 300